Handlung

«Was han ich geschter nur gmacht. Ich ha null Ahnig.»

Franz Tobler hat seiner Frau seit 25 Jahren vorgegaukelt, er sei bei einem Hilfsprojekt für „Eisbären in Not“ sehr engagiert. Anstelle dessen geht er jeden Mittwoch ins Blue Island, einer Bar mit leicht bekleideter Bedienung und Spielbetrieb.

Seine Frau Gerda ist der Meinung, dass für das 25-jährige Jubiläum dieses Hilfsprojekts ein Anlass geplant werden muss. Franz benötigt die Hilfe seines Freundes Markus Gebert, um den Schwindel zu decken. Aber da bringt die schwatzhafte Nachbarin die Nachricht, dass das Blue Island abgebrannt sei.

Gleichzeitig hat Gerda einen turbulenten Abend mit ihrem Jassverein hinter sich. Leider weiss sie nicht mehr genau, was alles passiert ist, denn zu viel Alkohol hat einen Filmriss zur Folge. Als sie einen Männer-Stringtanga in ihrer Handtasche entdeckt, wird sie sehr unsicher. Doch jedes Mal, wenn sie dieses „Ding“ entsorgen will, wird sie dabei gestört.

Als nun auch noch die beiden Bardamen Lisa und Tanja vor der Türe stehen und Franz darum bitten, doch vorübergehend bei ihm wohnen zu können und die Polizei auch noch zu recherchieren beginnt, wird die Geschichte erst recht turbulent.

Dorfhuus Schönenberg, Hüttnerstrasse 2, 8824 Schönenberg.

  • Freitag 20. April 20.00 Uhr
  • Samstag 21. April 20.00 Uhr
  • Sonntag 22. April 13.30 Uhr

An jedem Tag mit Wettbewerb und tollen Preisen!